Du bist professioneller Schauspieler oder Schauspielerin und möchtest mehr drehen? Gute Idee!

Wir von FÜR DEN FILM helfen dir dabei.

Bewerbungen bitte mit VITA, FOTO
und ggf. Link zum aktuellen Showreel:
info@fuerdenfilm.de

Showreel-Ausschnitte FDF 2019

____________________________________________
_______________________________________________

Bisherige Kursbewertungen:

„Diese Art von Weiterbildung ist einzigartig auf dem Markt.  Eine großartige Idee – extrem intensive drei Monate mit sehr viel Input, auch für Schauspieler, die schon länger im Metier sind. Alles Wissenswerte fürs Filmbusiness. Ich habe auf jeden Fall sehr davon profitiert und kann diese Maßnahme nur weiterempfehlen. Nochmals vielen vielen Dank!“

– Karen Angele, Schauspielerin

*

„Ich bin absolut dankbar für die Teilnahme an der FDF Weiterbildung.  Ein hochprofessionelles Team, welches ständig sehr hilfsbereit, zugänglich und kompetent sich um sämtliche Abläufe gekümmert hat.“

– Daniel Brach, Schauspieler

*

„Macht es!Man lernt sein ganzes Leben lang – Aber in kurzer Zeit nie so viel wie bei ‘Für den Film’.“

– Torben Föllmer, Schauspieler

*

„Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es. 🙂 Danke an Tobby Holzinger und alle Mitwirkenden für diese vielseitige, wohlstrukturierte Weiterbildung. Ich habe sie sehr genossen!“

– Katharina Steger, Schauspielerin

*

„Ich habe in meiner Situation (nach Babypause) einen Anschub gebraucht, mich wieder ins Getümmel zu geben. Viele Hemmungen vor Castern oder auch der Technik konnte ich bei der Weiterbildung ablegen. Neues Material, der Kontakt mit anderen Schauspielern, die in einer ähnlichen Lage sind, und die daraus entstehende Energie, kann ich nur jedem Kollegen/Kollegin empfehlen. Ich halte die Weiterbildung auch nach der Ausbildung/ zum Berufseinstieg sehr sinnvoll.
Deine schnelle, unkomplizierte und nette Art, Tobby, war wirklich grossartig! Grosses Lob auch an die Auswahl der Dozenten! Und ihr im Hintergrund, das Team von FDF, auch ein dickes Dankeschön! Ich war eh schon auf dem Weg dahin, aber diese Weiterbildung hat auf jeden Fall ein grosses Stück dazu beigetragen, dass ich als Schauspielerin endlich angekommen bin. Was für eine unglaubliche Grossartigkeit!“

– Sonja Welter, Schauspielerin

*

„Mit dem Für-den-Film-Workshop in der Hosentasche,kommt man selbstsicherer und gelöster im Filmgeschäft an.“

– Andreas Ricci, Schauspieler

*

„FürDenFilm war für mich ein großartiges Erlebnis. Und ja, ich habe auch viel erfahren über mich und die anderen in der Filmbranche. Ich hatte großartige DozentInnen, mit denen ich auch weiterhin Kontakt habe, ganz zu schweigen von wunderbaren KollegInnen. Ich weiß mich jetzt professionell in der Filmszene zu bewegen, ich habe viel besseres Material und bin auf den einschlägigen Internet-Portalen wirklich präsent. Ich werde gesehen, von Castern, die gar keine missgünstigen Hyänen sind, sondern Menschen, die einen unglaublich harten Job, kreativ und mit Herz leben, und von Agenturen. Mit einer arbeite ich nun schon nach kurzer Zeit sehr vertrauensvoll zusammen. Und das Beste: Ich darf so sein, wie ich bin. Ich darf mich weiterhin selbst entdecken, nicht nur vor der Kamera. Das gab mir einen Kick, Lust und sattes Selbstvertrauen, zu dem auch die eigenen Schwächen gehören. Nur schlechte Schauspieler haben keine Schwächen. Ich habe nur eine Warnung: FürDenFilm ist intensiv. Du holst so viel raus, wie du rein gibst.“

– Sebastian Müller-Bech, Schauspieler

*

„Wir als Schauspieler haben alle diese Werkzeugkiste, aus der wir schöpfen. Die sich nach und nach mit hilfreichen Tools füllt. Für den Film gibt dir sehr viele patentierte Werkzeuge die man sonstwo kaum bekommt.“

– Kilian Funke, Schauspieler

*

„”Für den Film” kann niemanden davor bewahren, weiterhin seine Arbeit zu leisten. Sich zu engagieren, Kontakte zu knüpfen, aktuelles Bild- und Filmmaterial bereitzustellen – zu scheitern und weiterzumachen. Der Kurs kann auch keine Garantie dafür sein, die eigene Karriere von 0 auf 100 zu kriegen – aber jeden und jede Einzelne mit den Basics auszustatten, die ein potenzielles Ankommen in der Branche überhaupt ermöglichen, das leistet er voll und ganz. “Für den Film” richtet sich also an alle Schauspieler und Schauspielerinnen, die eigenständig an sich arbeiten wollen.Wer sich mit Selbstsicherheit und Autonomie in diesen Kurs begibt, lernt nicht nur die Struktur der Filmszene kennen, sondern auch ihre Herausforderungen, Mühen und Früchte.“

– Lia von Blarer, Schauspielerin

*

„Kluges Konzept und wichtige Player der Branche sind dabei.“

– Thorsten Danner, Schauspieler

*

 „FDF ist wie ein Marathon, bei dem man im Vorbeispurten mit allem, was für den Film wichtig ist, in Berührung kommt. Immer wieder mal muss man anhalten und bekommt einen Spiegel vorgehalten, indem man bei weitem nicht immer dasselbe sieht, und das Spiegelbild vertieft sich und erweitert gleichzeitig den Horizont. Schließlich ist der Schauspieler nach spannenden Begegnungen mit anderen und mit sich selbst gut gewappnet für die Abenteuer, die in der Filmwelt auf ihn warten.“

– Ursula Deuker, Schauspielerin

*

„Ich hatte keinen Plan, wie ich es anstellen sollte einen Fuß in die Film- und Fernsehwelt zu bekommen. Während der Schulung habe ich so viele Impulse erhalten, und bin in der Lage aktiv zu werden, und habe große Lust dann auch in Bewegung zu bleiben. Danke!“

– Udo Grunwald, Schauspieler

*

„Für den Film verleiht dir das Know How und vorallem eine Menge Schwung danach selbstständig weiterzumachen!“

– Philine Bührer, Schauspielerin

*

„Für den Film“ ist eine sehr gute Möglichkeit für Schauspieler mehr über das deutsche Filmbusiness zu lernen, die eigenen Materialien aufzubessern und mit guter Hilfestellung in die Filmwelt einzusteigen. Die Weiterbildung ist kein Wundermittel, sondern setzt Eigeninitiative und Engagement voraus. Tobby Holzinger ist dabei ein hilfreicher Ansprechpartner während des gesamten Kurses. Alles in allem war es eine schöne, aufregende und lehrreiche Zeit!“

– Simon Kirschner, Schauspieler

*

„Bei FÜR DEN FILM habe ich mich selber neu kennengelernt. Ich habe ein neues Bewusstsein für den Film und mich vor der Kamera, mich in verschiedenen Rollen, Szenen und Situationen erlangt. FÜR DEN FILM macht Lust weiter einzutauchen und den nächsten Schritt zu wagen.“ 

– Ludwig Hohl, Schauspieler

*

„Diese 3 Monate, die die Fortbildung dauert, sind kein Spaziergang, lohnen sich aber von der ersten bis zur letzten Minute. Für so viel geballtes Fachwissen aus erster Hand bräuchte man/frau alleine gut und gerne einige Semester. Ganz zu schweigen von vielen Insider- Informationen, die man sonst nur per Zufall erfährt.“

– Udo Billen, Schauspieler